Swopper: Aktuelle Studie bestätigt positive Effekte

26.01.2016 17:05

Der Swopper von Aeris wird als ergonomischer Bürostuhl seit Jahren geschätzt und mit seinen positiven Auswirkungen nicht nur auf den Rücken beworben. Eine aktuelle Studie bestätigt die förderlichen Eigenschaften der 3D-Technologie nicht nur für das Sitzverhalten im Allgemeinen, sondern auf die gesamte Gesundheit des Sitzenden.

Rückenschmerzen reduzieren und Bewegungen fördern

Eine aktuelle Analyse der Bundesarbeitsgemeinschaft für Haltungs- und Bewegungsförderung e.V. (BAG) mit Sitz in Wiesbaden hat den Swopper von Aeris einer kritischen Analyse unterzogen. Mit seiner federgelagerten Sitzfläche und einem flexiblen, in alle drei Dimensionen beweglichen Gelenk bietet er außergewöhnliche Bürostuhl hiernach die beste Grundlage, während zahlloser Stunden am Schreibtisch fit und beweglich zu bleiben. Nach der Auswertung ist das dynamische Sitzen auf dem Swopper bezüglich des Kalorienverbrauchs mit einem leichten Gehen zu vergleichen, gut 300 Kalorien werden so während eines klassischen 8-Stunden-Bürotags verbrannt. Die Analyse bestätigt die eigenständig 2012 durchgeführte Marktanalyse von Aeris, in der 98 % der Käufer eine Weiterempfehlung aussprachen und ein Großteil angab, seit Einsatz eines Bürostuhls oder einer Stehhilfe von Aeris unter weniger Rückenschmerzen zu leiden.

Mit dem Swopper Beweglichkeit und Fettverbrennung verbessern

Die Analyse der BAG bestärkt Aeris in seiner grundlegenden Idee, Möbel vom Bürostuhl bis zur Stehhilfe anzubieten, mit denen ein aktiver Beitrag zum orthopädischen Wohlgefühl und größerer Beweglichkeit geleistet werden kann. Starres Sitzen mit einer eingefallenen Körperhaltung wird von vielen medizinischen Studien für diverse Beschwerden verantwortlich gemacht, die mit einem Stuhl wie dem Swopper bekämpft werden können. Auch von alternativen Modellen wie der Stehhilfe Muvman profitieren Körperhaltung, Konzentrationsfähigkeit und der gesamte Stoffwechsel.


swopper Pistacchio | Anthrazit | Rollen