Sitzen macht krank

14.03.2016 20:55

Sitzen macht krank - mehr Bewegung ins Büro bringen!

Sitzen macht krank

Millionen Menschen hierzulande verbringen ihren gesamten Arbeitstag im Sitzen, hinzu kommen lange Autofahrten und viele Stunden Nachtschlaf. Die körperliche Bewegung bleibt hierbei auf der Strecke und führt immer häufiger zu Rückenschmerzen und weiteren, vielfältigen Symptomen. Dabei ist es vergleichsweise einfach, mit dem richtigen Bürostuhl oder der Umstellung auf ein Stehpult mit Stehhilfe sprichwörtlich Schwung ins Arbeitsleben zu bringen. Mit Modellen wie dem Muvman als aktiver Stehsitz oder dem 3Dee als Bürostuhl mit dreidimensionalen Bewegungsmöglichkeiten hält das Münchner Markenunternehmen Aeris sinnvolle Alternativen für ein bewegliches Sitzen bereit.

Mit Muvman, 3Dee & Co. den Büroalltag beweglich gestalten

Auch wenn der klassische Sitzarbeitsplatz zu vielen Branchen einfach dazugehört, lässt sich mit einfachen Mitteln mehr Bewegung ins Büroleben bringen. So lädt das Platzieren von Faxgerät oder Kopierer fernab des Arbeitsplatzes dazu ein, sich regelmäßig zu bewegen, die Bequemlichkeit im Arbeitsleben zu überwinden und den Körper über Jahrzehnte hinweg fit und beweglich zu halten. Ein Bürostuhl wie der 3Dee regt außerdem zum Wippen und Schwingen an und sorgt ganz automatisch dafür, dass die Muskulatur keine chronischen Fehlstellungen erleidet. Mit cleveren Lösungen aus dem Sortiment von Aeris und einer geschickten Bürogestaltung, die regelmäßig zum Aufstehen und Herumlaufen einlädt, lässt sich das ungesunde Sitzverhalten auf clevere Weise bekämpfen.